MORYX Plattform

Eine etablierte Industrie-Plattform

„Mit der Plattform können wir Maschinen-Parameter je Artikel und Variante semantisch modellieren. Dadurch erzeugen wir 8 % weniger Prozessfehler und sparen 50 % Zeit je neuer Variante.“
Thomas Fuchs, Software Engineer bei MORYX Industry
Digitale Fabrik konkret gedacht, durchgängig umgesetzt

MORYX ist eine offene Software-Plattform für alle Arbeitsschritte in Ihrem Unternehmen. Sie ist die einzige Plattform auf dem Markt, mit der Sie aktiv in die Fertigung eingreifen und alle Maschinen zentral neu konfigurieren können – ohne jegliche SPS-Programmierkenntnisse. Durch ihre hochintegrierte Architektur verbindet sie alle Daten aus Prozessen, Produkten und OT. Neue Aufträge und Stammdaten lassen sich automatisch importieren, um die Produktion unverzüglich zu starten. Eine visuelle Werkerassistenz unterstützt das Personal, und Digitale Zwillinge sind datenkonsistent erstellbar.

imac-left

Herausforderungen der digitalen Fabrik

Fertigungsprozesse endlich aktiv steuern

Mit MORYX können Sie alle Prozesse aktiv steuern und bei Änderungen selbst eingreifen. Durch eine zentrale Werkerassistenz lassen sich Maschinenparameter ohne Programmierkenntnisse konfigurieren. Die Optimierungen sind in Echtzeit möglich und nicht erst nach langer Fehlproduktion und hohen Ausschussraten. Die Fertigung läuft immer weiter.

Die Plattform löst die Probleme, die im Engineering, in der Inbetriebnahme und im operativen Betrieb geläufig sind. Dabei ist sie offen für die Integration anderer Digitalisierungstools wie Software, unterschiedliche Maschinen und Hersteller. Alles, was mit Fertigungsaufträgen zusammenhängt, ist in MORYX eingebettet und nicht in verschiedenen SPS-Systemen verteilt.

Komponenten

MORYX entwickelt sich stetig weiter. Die folgenden Komponenten, Treiber und Module sind nur eine Auswahl aus unserem breiten Lösungsangebot und werden ständig erweitert. Wenn Ihre Systemlandschaft andere Technologien enthält als hier genannt, sprechen Sie uns gern darauf an!

Auf einen Blick

Open-Source-Framework

MORYX bietet das erste Open-Source-Framework, um Geräte und ihre Beziehungen in der Fabrik zu modellieren. Innerhalb des Frameworks werden die einzelnen Teile der Anlage zu einem Gesamtsystem zusammengesetzt. Applikationen lassen sich flexibel aus Modulen zusammenstellen und der Open-Source-Ansatz stellt dabei die Kompatibilität der Komponenten sicher. So können Sie das System für zukünftige Anforderungen stetig weiterentwickeln!

Steuerung der digitalen Fabrik

Module

Mit MORYX setzen Sie auf eine Lösung, die Regressionstests durchläuft und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Änderungen am Code werden sofort getestet und beschrieben, bevor sie unseren Modulen hinzugefügt werden. Dadurch gewähren wir größtmögliche Stabilität und Sicherheit. Konfigurationen sind über benutzerfreundliche Oberflächen und von zentraler Stelle möglich.
N

Prozesse

Modellierte Prozesse ausführen und steuern
N

Prozessdaten

Prozessdaten sammeln und verwalten
N

Einrichtung

Notwendige Rüstoperationen ableiten und Rüstarbeitspläne erzeugen
N

Arbeitspläne

Arbeitspläne anlegen, löschen, modellieren und versionieren
N

Aufträge

Aufträge anlegen, löschen, starten, stoppen, pausieren und rückmelden
N

Meldungen

Aktuell Meldungen anzeigen und bestätigen, historische Meldungen analysieren
N

Werksassistenz

Digitale Medien konfigurierbar anzeigen zur Unterstützung manueller Arbeitsschritte
N

Transport

Bauteil- und Material-Transport koordinieren und steuern
N

Medien der Produktion

Verfügbare digitale Medien hochladen, importieren, löschen und einsehen
N

Analysen

Dashboards mit Kennzahlen zu historischen Daten und Trends einsehen
Integration der IT-Systeme
Adapter
MORYX-Adapter stellen die digitale Integration von IT-Systemen wie zum Beispiel ERP oder Stammdaten sicher. Ein MORYX-Adapter realisiert die Kommunikation zu einem IT-System und umfasst alle hierzu notwendigen Datenstrukturen und Protokolle. Mithilfe dieser klaren Zuständigkeit sind die MORYX-Adapter beliebig häufig wiederverwendbar – unabhängig von der Applikation und den verwendeten Treibern und bei gleichbleibend hoher Qualität.
N

Influx DB

Datenexport in Datenbanken des Typs InfluxDB
N

MQTT Cloud

Anbindung an die MQTT-Cloud
N

Spreadsheets

Datenexporte in Formate wie MS Excel
N

SAP ERP Synch

Anbindung an das SAP ERP

Integration der OT-Systeme

Treiber
MORYX-Treiber bündeln die Datenstrukturen und Kommunikationsarten je Gerätetyp und Hersteller. Sie garantieren die Beherrschbarkeit der Heterogenität und Vielfalt von PLC-Systemen in Produktionsgeräten. Dank der modularen MORYX-Architektur können Sie MORYX-Treiber leicht warten, aktualisieren und in Applikationen beliebig oft wiederverwenden sowie miteinander kombinieren.
N

MQTT-Protokoll

Kommunikation mit OT-Geräten mittels MQTT-Protokoll
N

TRUMPF TLV-Protokoll

Kommunikation mit OT-Geräten mittels TLV-Protokoll des Unternehmens TRUMPF
N

Cognex Scanner

Kommunikation mit Scannern des Unternehmens Cognex
N

Datalogic Scanner

Kommunikation mit Scannern des Unternehmens Datalogic

Standardisierung und Wiederverwendung

Geringere Engineeringkosten
N

Wiederverwendung von Software

„Einfach Konfigurieren, statt aufwendig Programmieren“ ist das Leitziel von MORYX. Mit dieser Einstellung sparen Sie etwa 50 % der Entwicklungskosten von Software und 60 % der Inbetriebnahmekosten für Bug-Fixes.
N

Digitale Integration und Flexibilität

Anstatt Stationen in Prozesssteuerung und Anlagendesign durch PLC starr zu verketten und dadurch Anpassungen zu erschweren, wandern alle Daten zur zentralen MORYX-Plattform. Sie erlangen Systemunabhängigkeit durch die nachhaltige Integration – egal, ob in heterogenen PLC-, ERP- oder MES-Umgebungen.
Virtuelle Tests und Datenoptimierung
Beschleunigte Inbetriebnahme
N

Virtuelle Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme von neuen Maschinen oder Anlagen kann bis zu 25 % der Gesamtdurchlaufzeit eines Projektes in Anspruch nehmen. Durch die Erschaffung Digitaler Zwillinge lässt sich diese Zeit erheblich reduzieren.
N

Einheitliche Datenbasis

Mit MORYX pflegen Sie Änderungen direkt an der Linie ein und können Fehler bereinigen – immer mit der Sicherheit einer Änderungshistorie im Rücken. Datenkonsistenz und Transparenz sind jederzeit sichergestellt.

Aktiv eingreifen, produktiv bleiben

Effizienterer operativer Betrieb
N

Gesamtbild auf die Produktion

Mit der Plattform haben Sie den Status Ihrer Aufträge jederzeit im Blick und werden sofort informiert, wenn eine Störung in der Anlage vorliegt. Sowohl die Anzahl erfolgreich hergestellter Stücke als auch Ausschüsse werden übersichtlich dargestellt. Dabei können Sie Prozesse in Echtzeit und während der Fertigung optimieren. Die Anlage muss niemals stillstehen!

N

Aktives Eingreifen

Produktionsmitarbeiter:innen können eigenständig Produkte bzw. Aufträge anlegen und Prozesse aktiv steuernd anpassen. Dadurch wird der gesamte Ablauf aktiv optimiert und Ausschüsse verringert.

MORYX funktioniert für alle Branchen.

Elektronik

Maschinen- und Anlagenbau

Energie

Handel

Holz & Möbel

Gewinnung, Speicherung und Infrastruktur von Energie

Wir unterstützen Sie

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie weitere Fragen haben. Gemeinsam realisieren wir Ihr Projekt!