Vorteile für Leiter:innen Digitalisierung

Durchgängige Digitalisierung
Als Leiter:in der Digitalisierung müssen Sie neue Prozesse abbilden. Diese Aufgabe erfordert normalerweise, SPS-Systeme neu zu programmieren. Doch solche Anpassungen sind nur durch Fachpersonal möglich und kosten- sowie zeitintensiv. MES-Systeme als Unterstützung für eine digitale Fabrik helfen nur bedingt, da sie diese Neuprogrammierung nicht übernehmen können. Mit MORYX schaffen Sie dagegen eine durchgängige Digitalisierung und können aktiv in die Fertigung eingreifen. Prozesse lassen sich unabhängig von SPS-Kenntnissen konfigurieren. Selbst eine Integration von Wearables wie Smart Watches oder Virtual-Reality-Geräten in die Plattform ist möglich.

Auf einen Blick

Ihre Vorteile

N

Höhere Produktionsflexibilität

Durch Konfiguration, anstatt langwieriger Programmierung
N

Weniger Kosten

Durch Wiederverwendung versionierter Software-Funktionen
N

Schnellere Reaktionszeiten

Durch modulare Technik, die leicht erweiterbar ist
N

Höhere Sicherheit

Durch Regressionstests der Software und Continuous Integration
N

Verbesserte Effektivität

Durch perfektes Zusammenspiel aller Systeme und automatisierte Prozesse
N

Schnellere Inbetriebnahme

Durch Verwendung vorbereiteter Lösungen und weniger Eigenentwicklungen

Durchdacht und skalierbar

Zukunftssicherheit durch modulare Architektur
MORYX hat alle Funktionen wie Auftragsmanagement und Verwaltung der Arbeitspläne durch in sich abgeschlossene Module vorbereitet. Die Plattform reduziert dadurch die technische Komplexität und eine Einarbeitung ist einfach möglich. Mithilfe von Schnittstellen können Sie Ihre bestehenden IT-Systeme wie ERP oder Lagerverwaltung integrieren. Gleichzeitig lässt sich die Plattform problemlos um neue Module, Adapter oder Technologien erweitern. Dabei bietet MORYX stets größtmögliche Sicherheit, weil sich die Lösung in Fabriken von Phoenix Contact seit Jahren bewährt hat. Durch unseren Open-Source-Ansatz können Sie außerdem selbst in den Code hineinschauen und ihn weiterentwickeln. So sind Sie zukunftssicher aufgestellt.

Maschinen zentral über IT steuern

Prozessänderungen ohne SPS-Kenntnisse

In vielen Unternehmen ist ein MES-System der zentrale Schritt, um die Fabrik digitaler zu gestalten. Diese lassen jedoch keinen Eingriff in die Shop-Floor-Ebene zu. Mit MORYX digitalisieren Sie dagegen alle Vorgänge von der IT bis hin zur Produktion. Der Grund: Sie können zentral Prozesse gemäß neuen Vorgaben umgestalten und Maschinen ohne SPS-Programmierkenntnisse umstellen. Die Produktionsmitarbeitenden sind nicht mehr abhängig davon zu wissen, wie sie einen Prozess anpassen. Sie müssen nur wissen, was sie ändern müssen und konfigurieren es einfach selbst. Das schafft durchgängige Transparenz und Unabhängigkeit.

Moryx im Einsatz

Autonomes Prüfsystem für Leiterplatten bei Phoenix Contact

In der Anlage werden bestückte Leiterplatten für Produkte eines führenden Anbieters von Kommunikationstechniken geprüft. Es liegt eine Varianz in Geometrie, Bestückung und Schnittstellen vor. Außerdem sind Losgrößen in Prüfaufträgen variabel. Um die Leiterplatten zu prüfen, werden automatisierte und manuelle Systeme parallel betrieben. Roboter sind für das Handling der Leiterplatten und das Rüsten von Prüfadaptern verantwortlich. Mit MORYX laufen alle Prozesse der Anlage wie SMD-Bestückung, Montage und An- und Abtransport optimal. Die Plattform integriert die Prüfaufträge für die Leiterplatten aus dem ERP und optimiert sie in ihrer Reihenfolge. Das Gesamtsystem lässt sich mit Hinblick auf nachgelagerte Prozesse, zu dem die Montage in Geräten gehört, einfach erweitern. Zudem kann das System zukunftsperspektivisch mit fahrerlosen Transportsystemen ausgebaut werden. MORYX ist daher verlässlich und für zukünftige Anpassungen gewappnet. Wir bieten Schulungen, Support und technische Hilfestellung während des gesamten Digitalisierungsprozesses solch einer Fabrik.

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur digitalen Fabrik

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie weitere Fragen haben. Gemeinsam realisieren wir Ihr Projekt!